Deine Community für Schulden und die private Insolvenz

Grundlagen

Wann ist man insolvent?

Statistiken belegen eindeutig, dass auch in Deutschland immer mehr Privathaushalte in eine finanzielle Schieflage geraten. In den vergangenen neun Jahren ist die Zahl der Insolvenzen kontinuierlich gewachsen: Waren es im Jahr 1999 gerade einmal 3.357 Insolvenzen im Jahr, betrug die Anzahl der Fälle im Jahr 2007 schon etwa 100.000 Fälle (Quelle: Statistisches Bundesamt). Dieser Trend scheint sich auch trotz einer besseren Wirtschaftslage weiter fortzusetzen. Auch das Jahr 2008 dürfte mit einer großen Zahl von Verbraucherinsolvenzen enden.

Wo aber endet ein finanzieller Engpass und beginnt die Insolvenz? Nicht jeder Schuldner ist sofort insolvent, wenn eine Rechnung nicht sofort beglichen werden kann. Leert sich zum Monatsende das Girokonto und die letzte Telefonrechnung muss bis zum nächsten Gehaltseingang warten, ist eher von einer Zahlungsstockung auszugehen, da in absehbarer Zeit mit einer Fortführung der Verpflichtungen zu rechnen ist. Erst wenn erkennbar sein sollte, dass keine Zahlungen mehr geleistet werden können, Betroffene die Zahlungen eingestellt haben und sich dieser Zustand auch nicht mehr ändert, besteht Grund zur Annahme einer Zahlungsunfähigkeit. In diesem Fall ist ein erster Anhaltspunkt für das Vorliegen eines insolventen Schuldners gegeben.

Daneben kann auch die drohende Zahlungsunfähigkeit die Definition der Insolvenz erfüllen, wenn absehbar ist, dass die Verpflichtungen nicht mehr erfüllt werden können und diese Situation nicht abwendbar erscheint. Zusätzlich können Verbraucher auch dann insolvent werden, wenn die bestehenden Verpflichtungen auch in näherer Zeit nicht mehr erfüllt werden können und somit nicht mit einem Abbau der Schulden zu rechnen ist. In diesem Fall spricht man von einer Überschuldung, die in vielen Haushalten Grund für die Eröffnung einer Privatinsolvenz ist.

Allgemeine Informationen zur Privat- / Verbraucherinsolvenz:

Copyright © 2008 privatinsolvenz.eu

Allgemeines - Privatinsolvenz - Schuldnerberatung - Recht - Ratgeber - Lexikon