Deine Community für Schulden und die private Insolvenz

Lexikon Privatinsolvenz

Bewertung

Mit der Sicherung der Insolvenzmasse geht eine Bewertung der Wertgegenstände einher, die der Schuldner noch besitzt. Jedem Gegenstand ist dabei nach § 151 ein Wert beizumessen. Sollte die Bewertung nicht ohne weiteres möglich sein, kann auch ein Sachverständiger hinzugezogen werden, der dann die Bewertung durchführt. Alle Besitztümer und deren Wert werden dann von dem Insolvenzverwalter in einem Verzeichnis aufgestellt. Auf der Gegenseite muss auch ein Gläubigerverzeichnis angelegt werden, aus dem hervorgeht, welchem Gläubiger welche Forderung zusteht. Auch der Grund für die Forderung wird dabei aufgeführt. Beide Verzeichnisse werden dann in einer Vermögensübersicht gegenübergestellt.

Copyright © 2008 privatinsolvenz.eu

Allgemeines - Privatinsolvenz - Schuldnerberatung - Recht - Ratgeber - Lexikon