Deine Community für Schulden und die private Insolvenz

Lexikon Privatinsolvenz

Insolvenzgericht

Als Insolvenzgerichte werden Amtsgerichte bezeichnet, die Insolvenzverfahren durchführen. Das Insolvenzgericht entscheidet darüber, ob ein Insolvenzantrag bewilligt oder abgelehnt wird. Ist der Antrag zulässig, eröffnet es das Insolvenzverfahren, bestellt den Insolvenzverwalter, der eine wesentliche Rolle bei dem Insolvenzverfahren spielt, ruft den Gläubigerausschuss ein, führt einen Schuldenbereinigungsversuch durch und ggf. innerhalb eines Verbraucherinsolvenzverfahrens ein vereinfachtes Insolvenzverfahren. Zuständig ist dabei immer dasjenige Amtsgericht, in dessen Bezirk auch das Landgericht sitzt. Nur dieses Gericht kann Insolvenzverfahren in dem jeweiligen Bezirk des Landgerichtes durchführen. Die Entscheidung, welches Gericht für welchen Schuldner zuständig ist, ist abhängig von dem Wohnsitz des Schuldners.

Copyright © 2008 privatinsolvenz.eu

Allgemeines - Privatinsolvenz - Schuldnerberatung - Recht - Ratgeber - Lexikon