Deine Community für Schulden und die private Insolvenz

Lexikon Privatinsolvenz

Vermögen, pfändbares

Wie viel Vermögen gepfändet werden darf, richtet sich nach der so genannten Pfändungsfreigrenze. Diese legt mögliche Lohnpfändungen fest und ist in der Zivilprozessordnung definiert. Sie wird alle zwei Jahre neu festgelegt, um eine Anpassung an die Inflation und Teuerung zu gewährleisten. Dabei wird der pfändbare Anteil des Gehalts daran gemessen, wie hoch das erzielte Nettoeinkommen ausfällt und  – im Falle von Familien – wie viele Personen von diesem Einkommen leben müssen. Bei einer alleinstehenden Person kann ab einem Einkommen von 940 Euro netto ein geringer Betrag gepfändet werden. Je höher das Einkommen ausfällt, desto höher fallen auch die Pfändungsbeträge aus.

Copyright © 2008 privatinsolvenz.eu

Allgemeines - Privatinsolvenz - Schuldnerberatung - Recht - Ratgeber - Lexikon