Deine Community für Schulden und die private Insolvenz

Lexikon Privatinsolvenz

Zwangsvollstreckung

Mittels einer Zwangsvollstreckung kann der Gläubiger bei der Durchsetzung seiner Forderungen vom Staat unterstützt werden. Im Falle eines Insolvenzverfahrens hat man es mit einer Gesamtvollstreckung zu tun. Dies bedeutet, dass alle Wertgegenstände und Vermögen des Schuldners herangezogen werden, um all seine Gläubiger – also die Gläubigerversammlung – so weit wie möglich zu befriedigen. Um ein Verzeichnis des Vermögens anzufertigen und somit die Höhe der Insolvenzmasse zu bestimmen, muss der Insolvenzverwalter Zugang zu allen Wertgegenständen und Vermögen haben. Wirkt der Schuldner hierbei nicht mit, kann der Insolvenzverwalter laut § 148 der Insolvenzordnung die Herausgabe der Vermögensgegenstände auf dem Wege der Zwangsvollstreckung erwirken.

Copyright © 2008 privatinsolvenz.eu

Allgemeines - Privatinsolvenz - Schuldnerberatung - Recht - Ratgeber - Lexikon